RINGEN Grand Prix 2019

Am 03. und 04. August war das Team von Sport Live im Auftrag des Deutschen Ringerbundes beim Grand Prix of Germany 2019 in den Westfalenhallen mit dabei.

An zwei Tagen wurden von allen drei Matten die Kämpfe live via YouTube auf dem Kanal des DRB übertragen. Insgesamt wurden vier Kameras eingesetzt, die das Geschehen in der Westfalenhalle einfingen.

Sport Live e. V. Vorsitzender Uwe Kisker sprach seinem Team am Sonntag Abend ein großes Lob aus. "Es hat während der Übertragung alles reibungslos geklappt! Wir hatten keinerlei Ausfälle und können von unserer Seite das Wochenende als vollen Erfolg bewerten." Er dankte besonders der technischen Abteilung, die am Freitag noch bis in den späten Abend hinein vor Ort waren, um für alle erdenklichen Szenarien vorbereitet zu sein.

Zwischenzeitlich 800 Zuschauer zugeschaltet

Und die Arbeit der Vorbereitung sollte sich auszahlen: Eine Auswertung der Stream-Klicks ergab, dass in Spitzenzeiten am Sonntag bis zu 800 Zuschauer gleichzeitig die Kämpfe der DRB-Kämpfer um den dreifachen Weltmeister Frank Stäbler, der in überzeugender Manier seine Gewichtsklasse bis 67kg hinter sich ließ und sich selbst mit einer Goldmedaille belohnte.

Wer die Kämpfe noch einmal sehen möchte, kann dies auf dem Kanal des Deutschen Ringerbundes tun:

Tag 1 (03. August 2019)

Tag 2 (04. August 2019)

Hinweis: Der offizielle Bericht des Deutschen Ringerbundes zum Grand Prix 2019 findet sich hier:

>> Greco Ringer feiern gelungene WM-Generalprobe <<

(Quelle DRB | www.ringen.de)

 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram